Magic Castle

Ein Privates Clubhaus der "Academy of Magical Arts" in Los Angeles ist The Magic Castle. Es gilt als eine Sehenswürdigkeit und ist wahrscheinlich der wichtigste Zauberclub der Welt. Im Viktorianischem Stil ist das Gebäude im Jahr 1908 erbaut wurden. Bill und Milt Larsen haben es im Jahr 1963 übernommen und seither befindet sich hier die Academy of Magical Arts. Für Zauberkünstler aus der ganzen Welt ist es ein beliebtes Reiseziel.

Konstruiert ist der Komplex als clevere Illusion, da das Innere immer größer, als es von Außen scheint, wirkt. Geöffnet ist es nur für Mitglieder und deren Gäste, da es sich um einen privaten Club handelt. Für Männer und Frauen herrscht hier eine Kleidungsvorschrift. Männer haben in Anzug und Krawatte, Frauen in Abend- oder Cocktailkleid zu erscheinen. Dai Vernon war das bisher berühmteste Mitglied der Castle.

In The Magic Castle traten auch andere berühmte Hobbyzauberkünstler, wie Cary Grant, Johnny Carson, Steve Martin oder Jason Alexander aus Seinfeld, auf. Ein sich wöchentlich änderndes Programm an Vorführen, in der Sparte der Close-Up und auch in der Sparte der Bühnenmagie, bietet die Castle an. Als Oscar der Zauberkunst gelten die Preise, welche The Magic Castle jährlich an die besten Vorführenden vergibt. In fünf Hauptkategorien werden die Preise vergeben. Hierzu gehören Close-Up Magier des Jahres, Sprech-Magier des Jahres, Bühnen-Magier des Jahres, Seminarist des Jahres und der Junior Magier des Jahres. Preise für Literatur und das Lebenswerk, sowie den Magier des Jahres, welcher der wichtigste Preis ist, werden auch noch vergeben. Den Preis für den Magier des Jahres können sogar Künstler erhalten, welche im Laufe des Jahres nicht in The Magic Castle auftraten.