Universal Studios Hollywood

Der erste Universal Studios Themenpark sind die Universal Studios Hollywood. Zunächst war der Park nur Ausgangspunkt für die Studio Tour, welche die Besucher hinter die Kulissen des Filmstudios blicken ließ. Der anfänglich kleine Park wurde im Laufe der Jahre zu einem Themenpark weiterentwickelt und vergrößert. Die ersten Touren sind schon zu Zeiten des Stummfilms angeboten worden, Mitte der 1960er Jahre entwickelte sich aber erst das Konzept des Themenparks. Unter Demonstration von Spezialeffekten und Stunts sind die damaligen Touren erweitert worden. Die Gäste konnten erstmals bei neuen Filmproduktionen "live" zuschauen. In den Aufnahmestudios brach am Morgen des 1. Juni 2008 ein Brand aus, bei welchem bekannte Filmsets, Außenkulissen und die Einrichtung zu King Kong zerstört worden.

Etwa 10.000 der 50.000 eingelagerten Filmrollen mit Originalnegativen wurden ebenso wie ein Filmarchiv zerstört. Erst nach 12 Stunden konnte die Feuerwehr mit 200 Einsatzkräften den Brand löschen, da aufgrund dessen, dass eine explodierende Propangasflasche das Feuer verstärkte. Handwerker, welche an eine Gebäudefassade eine geteerte Verkleidung anbringen wollten, lösten den Brand aus. In zwei Bereiche, den Upper Lot und den Lower Lot, sind die Universal Studios Hollywood aufgeteilt. Durch die weltweit größte und höchste Rolltreppenkonstruktion sind diese miteinander verbunden. Sie erstreckt sich über mehrere Ebenen. Nur wenige Attraktionen befinden sich im unteren Bereich, jedoch befindet sich der Besucher direkt im eigentlichen Filmstudiokomplex. Zu den Hauptattraktionen im Upper Lot gehören The Simpson Ride, Shrek 4D, Nicktoon Blast und Van Helsing. Im Lower Lot sind es die Revenge of the Mummy, Backdraft und Special Effects Stage. Das Eigentliche Highlight ist die Studio Tour, welche sich ebenfalls im Upper Lot befindet. Auf einer 45 Minuten langen Fahrt in Trams geht es durch den Frontlot und Backlot. Die Besucher können neben Originalfilmsets auch die Schauspieler beim Dreh beobachten. Whoopi Goldberg begleitete in der Tour des Jahres 2006 die Gäste durch das Studio.